spacer

Public Viewing Fußball WM 2014: Fußball live erleben

Die FIFA Fußballweltmeisterschaft 2014 rückt in immer greifbarere Nähe: Am 12. Juni feiert das große internationale Event seinen Auftakt und hält die Welt bis 13. Juli 2014 in Atem. Insgesamt werden 32 Fußball-Nationalmannschaften gegeneinander antreten, 64 Spiele werden an 12 Austragungsorten in Brasilien stattfinden. Das große Finale wird in Rio de Janeiro ausgetragen. Wer weder die Möglichkeit hat, live in Brasilien dabei zu sein, noch vor dem heimischen Fernseher sitzen möchte, kann in vielen Städten Deutschlands die Möglichkeit des Public Viewing nutzen. An zahlreichen Standorten werden Großbildleinwände installiert und machen die Fußball-WM 2014 zum spannenden Gruppenerlebnis.

Große Fanmeilen in Hamburg und Berlin
Große Fanmeilen werden in Hamburg und Berlin erwartet. In Hamburg ist das große Fest auf dem Heiligengeistfeld bereits abgesegnet, während man in Berlin noch auf die Entscheidung wartet, ob die Fanmeile am Brandenburger Tor ihren Platz finden darf – und welche Spiele hier übertragen werden.  In Hamburg ist der Eintritt zum Public Viewing frei, allerdings sollte man sich frühzeitig auf der Fanmeile einfinden: Rund 70.000 Fans bietet das Gelände Platz – wer nicht mehr hier unterkommt, kann auf eine der vielen Sportsbars und alternativen Public Viewing Plätze in der Hansestadt ausweichen.

Public Viewing in Köln
In Köln wird derzeit über das Public Viewing in der Lanxess-Arena diskutiert. Wenn alles glatt läuft, dürfen sich Fußball-Fans darüber freuen, hier die Spiele der Nationalelf auf Großleinwand mitverfolgen zu können. Bei freiem Eintritt würde die Arena rund 35.000 Menschen Platz bieten. Derzeit laufen noch Gespräche mit der Stadtverwaltung und der Polizei. Klar ist bislang nur, dass es in der Innenstadt Kölns keine öffentliche Übertragung der Spiele geben wird.

Fußball live erleben auf Sylt
Public Viewing wird auch auf der schönen Urlaubsinsel Sylt gegeben sein. Hier ist etwa in List geplant, alle Spiele am Hafen auf einer großen LED-Videoleinwand zu übertragen. Es sind ausreichend Stehplätze vorhanden, das Public Viewing ist kostenlos.
Auch im Süden der Insel wird die Fußball-WM 2014 gebührend gefeiert: Der Tourismus-Service Hörnum hatte hierfür die Idee, den Saal im 1. OG der Tourismusverwaltung umzudekorieren und mit Schalensitzen, die schon in einem Fußballstadion standen, auszustatten. In dem „Miniatur-Stadion“ können dann die Spiele auf großer Leinwand verfolgt werden, Getränke und Snacks werden ebenfalls bereitstehen.

Public Viewing auf dem Flughafen
Nicht nur in Innenstädten und auf Festgeländen wird es 2014 Public Viewings geben: Auch Flughäfen avancieren während Fußball-Großevents immer häufiger zu beliebten Übertragungsorten. So etwa können Fans im Terminal des Flughafens Mönchengladbach die Fußballturniere miterleben – und auch auf dem Gelände des Flughafens Nürnberg soll es eine riesige Leinwand sowie ein 19 Meter hohes Zweimast-Zelt in der Zeit der FIFA-WM geben.